Dr. Manfred-Jäger-Preis

Der mit 2.500 Euro dotierte Dr. Manfred-Jäger-Preis wird jährlich ausgeschrieben für die beste Masterarbeit am Institut für Organ. und Makromolekulare Chemie / Polymere und Oligomere an der HHU. 

Die Ernst-Jäger-Stiftung entstand im Jahr 2012 in Erinnerung an Ernst Jäger, Gründer der Ernst Jäger Fabrik chemische Rohstoffe GmbH. Der Zweck der Stiftung besteht in der Förderung der Organischen Chemie, insbesondere der Makromolekularen Chemie an der HHU. Im Jahr 1978 hatte der Polymerchemiker Manfred Jäger nach dem Tod seines Vaters die Leitung des Unternehmens übernommen. Der Dr. Manfred-Jäger-Preis wurde in Gedenken an seine Leistung auf dem Gebiet der Polymerchemie sowie sein gesellschaftliches und unternehmerisches Engagement für seine Heimatstadt Düsseldorf mit seinem Namen versehen und wird jährlich vergeben.

Ein Beispiel aus 2019: Robert Steinfort wurde seine Masterarbeit „Erste Studie zur Reaktion von Cyclocarbonaten in der Festphasensynthese“ ausgezeichnet. HHU-Meldung zum Thema


Weitere Informationen zu dem Preis: E-Mail senden
 

Dr. Manfred-Jäger-Preis 2019. Preisverleihung
Prof. Dr. Laura Hartmann betreute 2019 die Masterarbeit von Preisträger Robert Steinfort im Themenbereich Organische Chemie (Foto: HHU/GFFU/Jochen Müller).