Reinhard-Heynen- und Emmi-Heynen-Preis

Der Reinhard-Heynen- und Emmi-Heynen-Preis ist eine Auszeichnung für hervorragende Arbeiten oder Leistungen von Wissenschaftlern der Universität, die eine Förderung verdienen.

Der Preis ist mit einer Dotation von 12.500 € ausgestattet.

Ein Beispiel aus dem Jahre 2015: Mit dem Preis wurden Beiträge von Prof. Dr. Stephan Schiller (HHU) zur Präzisionsphysik mit gefangenen, einfachen Molekülionen ausgezeichnet. Prof. Schiller und seine Mitarbeiter hatten Methoden entwickelt, um Molekülionen im Zustand nahezu völliger Isolation von der Umgebung vorzuhalten und zu untersuchen. 

Weitere Informationen zu dem Preis: E-Mail senden
 

GFFU Jahresversammlung 2015
Gruppenbild von der GFFU-Jahresversammlung 2015, darunter (links) Heynen-Preisträger Prof. Dr. Stephan Schiller (links), Rektorin Prof. Dr. Anja Steinbeck (Mitte), und GFFU-Präsident Eduard H. Dörrenberg (rechts) - Pressefoto: Reitz/HHU.